DZ PRIVATBANK gibt Standort Singapur auf

Schon vor Monaten berichtete insideparadeplatz.ch, eine Plattform für Finanznews aus Zürich, vom Suizid eines Top-Managers sowie von einem Sozialplan der DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG. Nun schreibt der DZPB-Konzern ein weiteres Kapitel seiner Krisengeschichte.

Das Tochterunternehmen der DZ PRIVATBANK (DZPB) aus Zürich schlidderte immer weiter in die Krise. Einbrüche im Zinsgeschäft, der Rechtsstreit mit den USA, Abwandung namhafter Kunden, harzigere Marktoffensive als vermutet in Deutschland – das sind einige Gründe für die tragischen Ereignisse und die Negativschlagzeilen.

Auch auf Konzernebene stürmte es – respektive stürmten die Kunden: Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise sollen die Klienten in grosser Zahl am Konzernhauptsitz in Luxemburg persönlich vorstellig geworden sein, um mit ihrem Kundenberater nach Lösungen zu suchen. Und im Service Center schoss die Anzahl Kundenanfragen schroff in die Höhe.

organigramm_dzpb

So ist die DZ PRIVATBANK aufgestellt. Die DZ PRIVATBANK betreibt in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und – bisher – Singapur Tochtergesellschaften. Der Konzern ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken. 

Nun nimmt eine weitere Etappe im Drama um die Privatbank der Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken ihren Lauf. Die DZPB-Einheit in Singapur (PBSG) soll geschlossen werden respektive an die Bank of Singapore veräussert werden, so liess das Portal finews.com verlauten. In Singapur wickelte die Privatbank Geschäfte im «International Privat Banking» ab und nutzte den Standort als Tor zum asiatischen Markt.

In Zukunft werden die PBSG-Mitarbeiter bei der BoS beschäftigt werden, können ihre Kunden von dieser aus weiter betreuen. Für die DZPB bedeutet das einen weiteren Verlust von Kundengeldern. Angesichts der Ereignisse der letzten Monate und Jahre bleibt nur die Hoffnung, dass sich die See allmählich glättet und die Bank doch noch das rettende Ufer erreicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: