Faktist. Das langweiligste Wort

Jedes Jahr fragt das New Marist Institute of Public Opinion die Leute nach dem langweiligsten englischen Wort. So auch Ende 2017. Von den rund 1000 Befragte nannten 33 Prozent das Wort ‚whatever‘. Dieses ist somit zum neuten Mal infolge das langweiligste englische Wort. Es bedeutet soviel wie ‚warum / was / wie auch immer‘. Ebenso wie im Deutschen wird die Phrase verwendet, um ein peinliches oder unangenehmes Gespräch zu beenden oder in eine andere Richtung zu lenken. Der Sprecher will also ‚Lass uns über etwas Anderes reden‘ ausdrücken, wenn er ‚whatever‘ verwendet. Allerdings, so die Experten, würde das Wort einen Gesprächsfaden kappen, ohne einen Hinweis auf ein alternatives Thema zu geben. Die so entstehende Lücke empfänden die Gesprächspartner als ermüdend, ernüchternd, also eben langweilend.

Quelle: http://www.curiosity.com

Advertisements