Faktist

Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren träumen aufgrund des mangelnden räumlichen Vorstellungsvermögens nur in starren Bildern. Ausserdem kommen sie selbst in ihren Träumen nicht vor. Erst ab einem Alter von sechs Jahren ist die Identität weit genug ausgebildet, dass die Kinder in ihren Träumen auftreten.

Quelle: ARD, «Wer weiss den sowas?» vom 18. Oktober 2017

Advertisements

Faktist: die Smartphone-Welt auf den Kopf gestellt

Zwischen 2013 und 2015 stieg der Anteil US-amerikanischer Teenager mit Zugang zu einem Smartphone von 37 % auf 73 %.

Quelle: http://www.curiosity.com

 

Veröffentlicht in Alle, Faktist. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »

Faktist. Gehirn umschlingt Erde.

Das menschliche Gehirn besteht zu 75 % aus Wasser. Die Trockenmasse enthält rund 60 % Fett und 40 % Eiweiss. Damit übersteigen der Fett- und der Eiweissanteil des Gehirn in jene eines Emmentaler Käses, wenn auch nur geringfügig. Umgekehrt hat ein Emmentaler Käse jedoch sehr viel mehr Löcher als unser Gehirn. Denn um Nervenbahnen von rund 5,8 Millionen Kilometern Länge in ein Schädelvolumen von 1,1 bis 1,3 Liter zu packen, muss jeder noch so kleine Winkel ausgenutzt werden. Im Übrigen: 5,8 Millionen Kilometer entsprechen etwa 145 Erdumrundungen.

Quelle: http://www.mercola.com / http://www.wikipedia.de

Faktist. Raum oder Lifestyle? Lifestyle!

Die durchschnittliche Grösse von Appartements in den USA schrumpfte zwischen 2006 und 2016 um acht Prozent respektive um 7,5 m2 von 94,3 m2 auf 86,8 m2.

Im selben Zeitraum blieben jedoch die Mieten gleich hoch oder stiegen sogar an. Um die Mieter/innen dennoch bei Laune zu halten, werteten Appartementeigentümer, Politiker und andere lokale Organisationen die Lebensqualität im Umfeld der modernen Kleinwohnung auf.

Einkaufszentren, Restaurants, Kinos, aber auch Unternehmen und mit diesen Arbeitsplätze siedelten sich an. Unter dem Strich tauschten die Mieter/innen also Wohnraum mit Lifestyle. Besonders regen Gebrauch vom veränderten Angebot machten junge, berufstätige Leute.

Faktist. Herzhafter Oktopus

—————————————————————————————————————————————–

Das Herz des Oktopus ist dreiteilig, weswegen wir auch von den drei Herzen der Krake sprechen können.

Die beiden Kiemenherzen versorgen den Körper mit Sauerstoff, den sie aus dem Wasser aufnehmen. Das Zentralherz pumpt das mit Sauerstoff angereicherte Blut durch den Oktopuskörper. Dadurch stabilisiert und steigert das dreigliedrige Herz die Ausdauerleistung der Oktopusse, was diesen beispielsweise bei der Jagd zugutekommt.

Quelle: meere.wwf.ch/de & wikipedia.de/

 

Faktist (3). Vögel bauen Nester – und ganze Sätze

Vögel kommunizieren miteinander, indem sie aus einzelnen Rufen auf verschiedene Weisen Sätze bilden.

Ein Team von Forschern aus Japan, Schweden und der Schweiz beobachteten, wie Japanmeisen auf das Zwitschern von Artgenossen reagieren. Sie zeichneten die Einzelrufe auf, fügten sie zu Sequenzen wie „ABC“, „D“ oder „ABC-D“ zusammen und spielten sie über einen Lautsprecher dem Vogelschwarm vor.

Als die Forscher die Lautfolge „ABC-D“ abspielten, versammelten sich die Japanmeisen und griffen den Lautsprecher an, wie wenn dieser ein Feind wäre. Liessen die Wissenschaftler hingegen den Satz „D-ABC“ erklingen, zeigten die Vögel keine Reaktion.

Folglich tragen unterschiedliche Abfolgen, sprich: Sätze, einzelner Rufe, sprich: Wörter, unterschiedliche Bedeutungen in der Vogelsprache. Dies verhält sich so wie in der menschlichen Kommunikation: „Ein Feind greift an.“ bedeutet etwas völlig anderes als „Einen Feind angreifen.“

Quelle: http://www.curiosity.com

 

Faktist (2)

Eigenheimverkäufer, die ihr Haus für 494 500 US-Dollar angeboten hatten, erzielten einen Preis, der näher an ihrem Erstangebot lag, als Leute, die ihr Haus für 500 000 US-Dollar ausgeschrieben hatten. Wer also eine präzise Preisangabe macht, muss weniger hohe Einbussen hinnehmen als jemand, der mit einem glatten Betrag in die Verhandlungen startet.

Quelle: http://www.curiosity.com

Veröffentlicht in Alle, Faktist. Schlagwörter: , , , . Leave a Comment »